17.11.2009

Ein Stückchen weiter...

Heute habe ich es wieder erlebt, ganz klar:
Leben ist in Bewegung. Wenn wir, ich es zulassen. Ständig. Nichts feststehendes - es sei denn wir machen es dazu.
Manche Prozesse brauchen lange, manche sehr lange. Bis es manchmal sehr schnell geht. Es wird gerungen, gezweifelt. Neu bewegt. Zu einem anderen Ende gekommen.

So ist Paris - Ein Film der mir Heute geholfen hat mich mit der Welt, den Menschen, meinem Leben und mir zu versöhnen. So nah an den Menschen so vielschichtig, ganz ruhig und unaufgeregt.

Eine Begegnung mit Jolle, die zukünftiges klarer erleben lässt. Oder genauer die Schritte sind nicht klarer. Aber hinter mir schließt sich deutlicher eine Tür. Eine Tür zusammen mit einem Ort. Erst Mal das als Klarheit ist ein guter Schritt. Möglichkeiten bestehen weiter dennoch. Sind aber momentan nicht das Zentrale.

Das ist ein Fragment und so ist es im Moment, so wird es nun in die Welt gestellt. Ich zeige in letzter Zeit viel zu wenig Mut zur publizierten Unfertigkeit - siehe Zeitpunkt des letzten Blogbeitrags.